Welcher Moccamaster ist der beste?


Die holländische Kaffeemaschine von Technivorm, der Moccamaster, ist weltweit als eine der besten Filterkaffeemaschinen bekannt, die man für Geld kaufen kann. Aber jetzt, wo Sie sich entschieden haben, etwas mehr Geld auszugeben, um die Qualität und Langlebigkeit des Moccamasters zu genie0en, sehen Sie sich wahrscheinlich all diese Modelle an und fragen sich: "Welchen Moccamaster soll ich kaufen?". Und dabei macht nicht nur die Menge der unterschiedlichen Gehäusefarben die Wahl zur Qual.

Welcher Moccamaster ist der beste (für mich)?

Die Entscheidung, welchen Technivorm Moccamaster Sie kaufen sollen, kann überwältigend sein. Wir gehen an dieser Stellen davon aus, dass Sie einen Moccamaster für den Hausgebrauch oder Ihr Büro suchen, der 5-10 Tassen Kaffee auf einmal brüht.

Obwohl alle Moccamaster für die gewerbliche Nutzung zugelassen sind, sind die folgenden drei Modellreihen in erster Linie für den Hausgebrauch vorgesehen:

Modellreihe Moccamaster KBG

Der Moccamaster KBG ist eine klassische und zuverlässige Wahl. Er verfügt über ein hochwertiges Kupferheizelement, das dafür sorgt, dass die Wassertemperatur während des gesamten Brühvorgangs konstant bleibt. Die Modellreihe KBG ist bekannt für ihre präzise Brühung, die eine vollmundige und geschmackvolle Tasse Kaffee ergibt. Sie verfügt über einen großen Wassertank für bis zu 10 Tassen Kaffee und einen manuellen Filterhalter mit automatischen Tropfstopp, so dass Sie den Brühvorgang leicht steuern können.

Modellreihe Moccamaster KBGT

Wenn Sie Wert auf die Funktion einer Thermoskanne legen, ist der Moccamaster KBGT eine ausgezeichnete Wahl. Er verfügt über eine Thermoskanne aus Edelstahl, die Ihren Kaffee stundenlang heiß hält, ohne dass eine Heizplatte erforderlich ist. Der KBGT besitzt die gleiche außergewöhnliche Brühleistung wie die Modellreihe KBG und bietet eine haltbare und praktische Thermoskanne für Kaffeeliebhaber, die ihren Kaffee über einen längeren Zeitraum genießen möchten.

Modellreihe Moccamaster Cup-One

Für alle, die nur eine Tasse Kaffee auf einmal bevorzugen, ist die Moccamaster Cup-One die ideale Wahl. Diese kompakte und effiziente Kaffeemaschine wurde entwickelt, um eine Tasse Kaffee direkt in einen Thermobecher zu brühen. Sie brüht schnell und bietet die gleiche hervorragende Brühqualität wie ihre größeren Pendants und ist damit perfekt für alle, die Wert auf Bequemlichkeit legen, ohne Kompromisse beim Geschmack einzugehen.

Welche Moccamaster-Modellreihe ist für den Einsatz zuhause die richtige?

Glas vs. Thermokanne

Die erste und wichtigste Entscheidung, die Sie treffen müssen, wenn Sie sich für einen Moccamaster entscheiden, ist die Frage, ob Sie eine Glas- oder eine Thermoskanne aus Edelstahl möchten.

Wenn Sie sich für eine Glaskaraffe (Modellreihe KBG Select) entscheiden, wird Ihre Maschine mit einer Warmhalteplatte geliefert, auf der Ihre Kanne stehen muss, damit der Kaffee warm bleibt. Die Warmhalteplatte und der Kessel werden von separaten Elementen betrieben, so dass die Warmhalteplatte den Kaffee auf der idealen Serviertemperatur von 80 bis 85 Grad Celsius halten kann und nicht auf der für das Brühen erforderlichen Temperatur von 91 bis 96 Grad Celsius.

Die Modelle mit Thermoskanne (Modellreihe KBGT) haben keine Warmhalteplatte. Das bedeutet, dass Sie die Kanne in einen separaten Raum bringen und dort abstellen können. Der doppelwandige Edelstahlbehälter hält den Kaffee auf Serviertemperatur. Mit der Thermoskanne sind Sie mobil.

Das aktuelle Modell der Thermoskanne mit einem Innenkorpus aus Glas hält Ihren Kaffee für einige Stunden heiß. Ein hilfreicher Trick, um den Kaffee noch länger heiß zu halten, besteht darin, die Edelstahlkanne mit heißem Leitungswasser von innen aufzuwärmen, bevor Sie den Kaffee aufbrühen. Das muss man nicht tun, aber verlängert das Heiß-Halten.

Vor- und Nachteile der Glaskanne

Natürlich ist die Glaskanne zerbrechlicher als Stahl. Das Glas von Technivorm ist zwar als besonders stabil bekannt, kann aber nicht mit der Haltbarkeit von Stahl mithalten. Unser Tipp: Befüllen Sie den Tank Ihres Moccamasters nicht mit der Glaskanne der Maschine, sondern mit dem passenden Messbecher von Moccamaster. Schon mancher Wasserhahn hat die Glaskanne des Moccamaster zerbrechen lassen.

Die Glaskanne mit ihrer größeren Öffnung ist etwas leichter zu reinigen. Man kommt nicht nur leichter hinein, sondern muss das Glas auch nicht ganz so aggressiv schrubben wie den Stahl.

Eine letzte Überlegung betrifft den Geschmack, den die Materialien vermitteln. Manche Leute finden, dass Edelstahl dem Kaffee einen Geschmack verleiht, vor allem, wenn er lange Zeit mit dem Kaffee in Berührung kommt. Das Gleiche hört man selten über Glas. Das ist auch der Grund, warum man bei Moccamaster der Thermoskanne der Produktlinie KBGT mittlerweile einen Glaskorpus im Innern spendiert hat.

Intelligente Warmhalteplatte

Hauptmerkmal der Moccamaster Select KBG-Modellreihe ist, neben der bereits erwähnten Glaskanne, ein einzigartiger Schalter recht vom Ein- und Ausschaltknopf.

Dieser Schalter passt die Brühparameter automatisch an, je nachdem, ob Sie eine halbe oder eine ganze Kanne Kaffee zubereiten. Er regelt insbesondere die Temperatur der Warmhalteplatte und die Geschwindigkeit, mit der das Wasser während des Brühvorgangs fließt.

Die Temperatur der Warmhalteplatte ist wichtig, denn eine kleinere Kaffeemenge wird schneller erhitzt, und Sie wollen nicht, dass Ihr Kaffee verbrannt schmeckt. Die KBG senkt diese Temperatur automatisch ein wenig ab, wenn Sie nur eine halbe Karaffe aufbrühen.

Der Wasserdurchfluss ist sogar noch wichtiger, denn einer der wichtigsten Faktoren für das Aroma Ihres Kaffees ist die Zeit, die die gemahlenen Bohnen mit dem heißen Wasser in Berührung kommen. In dieser Zeit wird das Aroma extrahiert. Denken Sie darüber nach: Wenn Sie eine halbe Kanne aufbrühen und nur halb so viel Wasser verwenden, das Wasser aber mit der gleichen Geschwindigkeit fließt wie immer, dann fließt es viel schneller durch das Kaffeemehl, als wenn Sie eine volle Karaffe aufbrühen. Die Bohnen kommen weniger lange mit dem Wasser in Berührung und werden zu wenig extrahiert.

Die Modellreihe KBG löst dieses Problem, indem sie den Wasserfluss automatisch verlangsamt, wenn Sie eine halbe Karaffe aufbrühen. Dadurch kommt das Wasser lange genug mit den Bohnen in Kontakt, um ein Maximum an Aroma zu extrahieren, entsprechend den vom European Coffee Brewing Centre festgelegten Standards.

Der Tropfstopp des Moccamasters KBG

Die Maschinen der Moccamaster KBG Reihe sind mit einem automatischen ausgestattet. Der Tropfstopp ist ein Mechanismus, der den Ausfluss des Kaffees aus dem Brühkorb in die Karaffe kontrolliert. Es handelt sich im Wesentlichen um ein Ventil am Boden des Brühkorbs, das geöffnet oder geschlossen werden kann, bzw. im Falle des manuellen Tropfstopps halb geöffnet.

Wenn Sie also zur Hälfte mit dem Brühen fertig sind und es nicht abwarten können, sich eine Tasse einzuschenken, können Sie die Karaffe herausnehmen, und die Maschine stoppt den Durchfluss, bis sie wieder eingesetzt wird. Sie werden keine Sauerei bekommen.

Wie man eine Moccamaster benutzt

Nur weil der Moccamaster über eine ausgeklügelte Technik verfügt, heißt das nicht, dass er schwer zu bedienen ist. Der Vorgang ist derselbe wie bei den meisten Filterkaffeemaschinen.

Beginnen Sie immer bei ausgeschaltetem Gerät.

Füllen Sie den Wassertank mit kaltem Wasser. Er hat Markierungen, die die Anzahl der Tassen anzeigen. Idealerweise verwenden Sie zum Befüllen den zum Moccamaster passenden Messbecher aus Edelstahl, der auf der Innenseite eine Skala mit der Tassenmenge besitzt.

Legen Sie einen Papierfilter Nr. 4 in den Filterhalter und spülen sie das Papier (samt Filterhalter) unter einem Wasserhahn aus (= kurz befeuchten). So verhindern Sie den Papiergeschmack im Kaffee und sorgen dafür, dass kein Brühwasser im Filterpapiert gebunden wird.

Jetzt ist es Zeit, das Kaffeepulver in den Papierfilter einzufüllen:

So mahlen Sie den Kaffee für den Moccamaster

Für Ihren Moccamaster-Kaffee benötigen Sie einen mittelfeinen Mahlgrad. Wenn Sie schon einmal für einen klassischen handgebrühten Kaffee oder eine Chemex-Kanne gemahlen haben, sollten Sie einen etwas feineren Mahlgrad wählen. Experimentieren Sie bei den ersten Brühungen ein wenig, und Sie werden bald die richtige Einstellung finden.

Zu Beginn des Jahres 2023 hat Technivorm eine zum Moccamaster passende Kaffeemühle, die KM5, auf den Markt gebracht. Mit ihren 9 verschiedenen Mahlgraden und einem hochwertigen Scheibenmahlwerk finden Sie definitiv die richtige Mahlung für Ihren Lieblingskaffee

Wie viel Kaffee füllt man in einen Moccamaster?

Das ideale Verhältnis zwischen den Kaffeelöffeln der Moccamaster ist sechs Löffel pro Liter Wasser. Die Maschine wird mit einem Messlöffel (Kaffeelot) geliefert, der etwa 10 Gramm (2 Esslöffel) fasst. Sie benötigen also sechs dieser Messlöffel (60 Gramm) pro Liter Wasser. Sieben Messlöffel, wenn Sie die vollen 10 Tassen aufbrühen wollen. Mittlerweile geht man sogar von einer Überportionierung aus, so dass pro Liter nicht nur 60 Gramm, sondern 64 bis 67 Gramm empfohlen werden. Wenn Sie einen intensiveren Kaffeegeschmack mögen, portionieren Sie also einen halbes Kaffeelot dazu.

Jetzt sind Sie bereit. Schalten Sie den Strom ein. Wählen Sie jetzt, je nach Menge des zu brühenden Kaffees den Temperaturbereich für 5 oder 10 Tassen (über den rechten Schalter).

Wenn der Kaffee nicht mehr tropft, ist der Brühvorgang abgeschlossen. Entsorgen Sie den Kaffeesatz und genießen Sie Ihren Kaffee, während Sie unsere kurze Geschichte über den Moccamaster lesen:

Die Geschichte des Technivorm Moccamaster

Ein niederländischer Ingenieur und Industriedesigner namens Gerard-Clement Smit gründete 1964 in den Niederlanden die Firma Technivorm. Er schuf 1968 den ersten Moccamaster.

"Ein Moccamaster sollte die letzte Kaffeemaschine sein, die Sie jemals kaufen werden", sagte Smit einmal. Seitdem hat sich das Unternehmen mit seinen rund 200 Mitarbeitern von diesen Worten leiten lassen.

Der Moccamaster zeichnet sich durch eine Reihe von Eigenschaften aus, aber was Smit aus der Sicht des reinen Kaffeegenusses am meisten beeindruckte, war die Brühzeit und -temperatur. Die Brühzeit für den Moccamaster liegt zwischen 4 und 8 Minuten, und die Temperatur liegt immer in dem wissenschaftlich nachgewiesenen Sweet Spot für Kaffee, zwischen 91 bis 96 Grad Celcius.

Früher war der Moccamaster aus Plastik, aber Technivorm ist eines der wenigen Unternehmen, die sich entschlossen haben, die Qualität ihrer Produkte und Materialien zu verbessern, während sie wuchsen, anstatt in die andere Richtung zu gehen. Auch heute noch wird jeder Moccamaster in den Niederlanden handgefertigt.

Die Gehäusesäulen sind jetzt aus robustem Aluminium und nicht mehr aus dem ursprünglichen Kunststoff gefertigt. Alle verwendeten Kunststoffteile sind BPA-frei. Eines der wichtigsten Merkmale des Geräts ist das Heizelement, das aus Kupfer und nicht aus Aluminium besteht. Dies ermöglicht ein sehr schnelles Aufheizen auf die perfekten, präzisen Temperaturen. Die Teile des Technivorm Moccamaster sind so konzipiert, dass sie im Bedarfsfall leicht ausgetauscht werden können.

Das Qualitätsbewusstsein von Technivorm hat dazu beigetragen, dass das Unternehmen seit 1968 mehr als 10 Millionen Moccamaster-Geräte verkauft hat. Unter den Filterkaffeemaschinen hat sich der Moccamaster tatsächlich zum Goldstandard entwickelt.

Ist der Moccamaster sein Geld wert?

Der Moccamaster ist aus unserer Sicht sein Geld wert, und zwar in dem Sinne, dass sie in der Tat die teuerste Tropfkaffeemaschine auf dem Markt ist. Sie macht den besten Kaffee. Er hält am längsten. Nur sehr wenige, die eine solche Maschine besitzen, würden dies bestreiten.

Allerdings ist dies eine subjektive Frage. Nicht jeder kann es sich leisten, mehr als 200 EUR für eine Kaffeemaschine auszugeben. Es gibt viele Kaffeemaschinen für ein Drittel des Preises, die den Bedürfnissen der meisten Menschen gerecht werden.

Wenn Sie das Beste wollen und es Ihnen nichts ausmacht, dafür zu bezahlen, können Sie sicher sein, dass eine Moccamaster Sie nicht enttäuschen wird. Und jetzt wissen Sie hoffentlich, welchen Moccamaster Sie kaufen sollten.

Unser Fazit

Letztendlich hängt die Entscheidung von Ihren spezifischen Bedürfnissen ab, wie z. B. dem gewünschten Fassungsvermögen, der Brühgeschwindigkeit und ob Sie eine Glaskaraffe oder eine Thermokaraffe bevorzugen. Alle Moccamaster-Modelle werden mit Präzision und Liebe zum Detail gefertigt, um ein hervorragendes Kaffeeerlebnis zu gewährleisten.

Ihr

Johannes Lacker
zert. SCA Barista

Autor: Johannes Lacker

Johannes Lacker ist gelernter Restaurantfachmann und Hotelbetriebswirt. Als zertifizierter SCA Barista und Online Marketer verantwortet er bei Kaffee Rauscher den Onlinehandel und das Online Marketing.