WEIHNACHTEN 2022
Aufgrund von Kapazitätsengpässen bei DHL verlängert sich in der Vorweihnachtszeit die Laufzeit Ihrer Bestellung aktuell um 2 bis 3 Werktage. Bitte geben Sie Ihre Bestellung rechtzeitig auf. Vielen Dank.

  Service-Hotline 09443-498269-4

  Gratis-Versand in DE ab € 39

  Zufriedenheitsgarantie

  persönliche Beratung vom Barista

Rast Kaffee India Monsooned Malabar 1000g Bohnen

100% Specialty Coffee | fast säurefrei | Nussig, Gewürze

31,40 € *
Inhalt: 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (in DE Gratis-Versand ab € 39)

LAGERND. In ca. 1-3 Werktagen bei Ihnen zu Hause

  • KR10457
  • 22.11.2022
  • 22.05.2023 (6 Monate MHD)
Indischer Monsooned Malabar von Rast Kaffee - nahezu säurefrei sortenreiner indischer... mehr
Wissenswertes über "Rast Kaffee India Monsooned Malabar 1000g Bohnen"

Indischer Monsooned Malabar von Rast Kaffee - nahezu säurefrei

  • sortenreiner indischer Specialty Coffee
  • körperreich mit starker Crema, Aromen von Nüssen und Gewürzen
  • ausgesprochen säurearm dank Monsooning Prozess
  • ideal für Espressomaschine und Vollautomat
  • Merkmale: Intensität 3/5, Körper 2/5, Säure 1/5

besonders säurearm: Der Monsooned Malabar

Der indische Monsooned Malabar Arabica hat bei Kaffeetrinkern fast schon einen legendären Ruf: Neben seinem typischen Kaffeegeschmack zeichnet ihn seine besondere Säurearmut aus.

Die meisten uns bekannten indischen Arabica-Kaffees tragen wenig magenbelastende Chlorogensäure in sich. Für den Malabar gilt dies im besondern, da er im Rahmen des weiter unten beschriebenen Monsooning-Prozesses seine natürliche Chlorogensäure weitestgehend abgebaut hat. Durch das traditionelle und langsame Rösten bei der Familie Rast ist der Monsooned Malabar aus dem luzernischen Ebikon faktisch säurefrei. Sein mittlerer Röstgrad (Röststufe City bis Full City) macht ihn als Espresso und Café Crème zum körperreichen Genuss. Und wer sich die beim Bezug entstehende Crema angeschaut hat, wird aus der Begeisterung für diesen Kaffee nicht mehr herausfinden.

Monsooned Malabar - ein historischer Zufall sorgt für einen besonderen Kaffee

Bis ins 19. Jahrhundert hinein waren Ladungen indischer Kaffeebohnen, die über das Kap der Guten Hoffnung in Segelschiffen nach England gebracht werden sollten, häufig feuchten Seewinden auf ihren langen Reise ausgesetzt. In den hölzernen Schiffsrümpfen vollzogen die Kaffeebohnen eine natürliche Fermentation. Schnell wurden die Malabar-Kaffees für ihren reichen und gut entwickelten Körper sowie die komplexen Aromen bekannt. Außerdem hatte sich die Chlorogensäure während der Fermentation weitestgehend abgebaut. In den Kaffeehäusern war der Malabar deshalb als geschmackvoll, mild und bekömmlich bekannt.

Monsooning - Ein mehrwöchiger Prozess

Heutezutage hat sich der Transport dramatisch verbessert. Die Reise der Kaffeebohnen von Indien nach Europa dauert keine Monate mehr, sondern nur noch Wochen. Um die charakterlichen Eigenarten des Malabar nicht zu verlieren, wurde das sogenannte Monsooning-Verfahren entwickelt. Es bildet die klimatischen Bedingungen der Reise mit den Segelschiffen nach.

Die Regenzeit beginnt an der Südwestküste Indiens, von der der Malabar stammt, im Juni. Der frisch geerntete Kaffee wird in eigens dafür errichteten, seitlich offenen Lagerhallen ausgelegt. Durch die Feuchtigkeit und die Winde des Monsuns beginnt der Rohkaffee wieder seine natürliche Fermentation.  Dieser Prozess wird streng kontrolliert, um Schimmelbildung zu verhindern. Der Rohkaffee wird regelmäßig geharkt und gewendet. Nach etwa einer Woche werden die fermentierenden Kaffeebohnen eingesackt und getrocknet. Um auch auf dieser Stufe des Monsoonings Schimmelbildung zu verhindern, wird der Kaffee über 8 bis 10 Wochen immer wieder umgesackt. Ist das Monsooning abgeschlossen, wird der Kaffee sortiert, nochmals kontrolliert und ab Oktober in alle Welt versendet.

Frischer Malabar braucht etwas Ruhe

Frisch gerösteter Monsooned Malabar schmeckt nicht besonders ausgewogen. Er braucht nach dem Rösten minimum 2 bis 3 Wochen Zeit, um sein volles Aroma zu entwickeln. Der Malabar ist damit ein Kaffee, der auch noch nach Monaten einen besonderen aromatischen Genuss bietet.

Unser Fazit: Was sollen wir sagen? Wir sind bekennende Malabar-Fans. Und der Monsooned Malabar von Rast Kaffee ist einer unserer Favoriten.

---

Hinweis zum MHD bei Rast Kaffee: Aufgrund der hohen eigenen Ansprüche an die Kaffeequalität gewährt Rast Kaffee nur ein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) von 6 Monaten auf die eigenen Kaffeeröstungen. Diese altern jedoch nicht schneller als die Kaffees anderer Röstereien. Ganz im Gegenteil. Rast Kaffee verwendet ein Material für die eigenen Kaffeebeutel, welches die aromatische Alterung der Röstungen wahrnehmbar verlangsamt. Der Kaffee bleibt länger frisch.

---

alle Produkte von Rast Kaffee aufrufen

 

Beschaffenheit Ganze Bohne
Maschinentyp Espressomaschine, Vollautomat
Röstgrad mittel
Mischung 100% Specialty Coffee / Einzelsorte Arabica
Zubereitung Espresso, Café Crème, Kaffee Crema
Koffeingehalt wenig
Säure wenig
Intensität mittel
Herkunft Rast Kaffee AG, Zugerstrasse 9, CH-6031 Ebikon LU
Inverkehrbringer Kaffee Rauscher GmbH, Unterhörlbach 5, D-93326 Abensberg
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Ihre Meinung über "Rast Kaffee India Monsooned Malabar 1000g Bohnen"

So stellen wir sicher, dass Bewertungen von echten Kaffee Rauscher-Kunden kommen.

19.06.2022

Unser Kaffee

Sehr guter Kaffee zu einem guten Preis.

13.01.2022

Sehr guter Kaffee für die Filterkaffeemaschine.

Sehr guter Kaffee für die Filterkaffeemaschine.

14.10.2021

Wir kaufen zukünftig keinen Kaffee mehr aus derartigen Sonderangeboten!

Der Kaffee lies im Laufe des täglichen Verbrauchs stark an Aroma und Intensität nach. Wahrscheinlich lag es daran, dass wir das Sonderangebot bzgl. des Verfallsdatums genutzt haben.
Solch einen Qualitätsunterschied hatten wir tatsächlich nicht erwartet. Keine Frage, es war unser Risiko und es ist auch keine Reklamation oder Beschwerde, sondern einfach nur eine Feststellung.

Kaffee Rauscher 15.10.2021

Liebe Frau K., wichtig ist, die Kaffeebeutel bestmöglich nach dem Öffnen und der Entnahme der Bohnen wieder zu verschließen. So verhindern Sie, dass Luft an den Kaffee kommt und er beginnt zu oxidieren. Außerdem sollte er nicht in der Nähe einer Wärmequelle gelagert werden, damit er nicht austrocknet. Grundsätzlich gilt für die Lagerung von Kaffee: Kühl, trocken, dunkel. Ihr Kaffee Rauscher Team

05.10.2021

Ein sehr guter Kaffee.

Ein sehr guter Kaffee.

Zuletzt angesehen